Mittwoch, 14. Mai 2014

Die Sache mit der Sehnsucht

Freunde des Äquatortaufe,

das Wort "Brücke" gehört zu einem meiner Lieblingswörter... wunderbare Dinge stehen in direkter Verbindung mit diesem Wort... Brückentage, Eselsbrücken, Interzellularbrücken (keine Ahnung was das sein soll, hört sich aber wichtig an), Pebrücken, Seufzerbrücke  und so.

Jeden Morgen *hust*... ähm also fast jeden Morgen *hust* ... hmmpf also manchmal gehe ich zu Fuß zur Arbeit. Nicht schön, aber das soll ja "angeblich" fit halten. Sagt meine Kollegin. 

Also heute war wieder so ein denkwürdiger Tag, an dem ich über "meine" Brücke lief... 



 Das ist sie. Klein, aber steinalt. So wie ich. Hohoho.

Okay, welche Brücke mir aber natürlich am besten gefällt, ist die Brooklyn Bridge aka Sehnsuchtsbrücke in New York. Stolze 1.825 Meter lang und eine der ältesten Hängebrücken der USA. Sie verbindet Manhattan mit Brooklyn. Und natürlich in umgekehrter Richtung auch. Sechsspurig wird darauf gefahren. Über der Fahrbahn ist der Fußgänger- und Fahrradweg. Verrückt.  

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich gern im Winter einmal darüber spazieren. Stell ich mir sehr romantisch vor. Also ich lauf dann nicht allein. Versteht sich ja wohl. Werde begleitet von einem schmucken Herrn, der wiederum von seinem Diener in standesdünkelmäßigem Abstand begleitet wird. Dieser - also der Diener - trägt einen brüllend heißen Ofen mit sich. Für den Fall der Fälle, dass mich fröstelt. Ja. So wird es sein.

Hier eine kleine Einstimmung auf die Brooklyn Bridge. Ich finde sie einfach phantastisch.


See you, Claire

Kommentare:

Christine Müller hat gesagt…

Toller Blog! Für mich geht es im August ENDLICH nach New York. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten! =)

Claire Kitsch hat gesagt…

Schön, dass der Blog dir gefällt. Ach schön, im August gehts los nach New York für dich. Ich freu mich für dich mit. Have a nice time. Schick mir doch einfach mal ein Photo, wenn du da bist... wäre toll. LG Claire

Kommentar veröffentlichen